Publikation Kommunale Kürzungspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main

Dokumentation der Regionalkonferenz am 17. Oktober 2015

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

September 2016

Zugeordnete Dateien

 

Aus dem Inhalt:

Kommunale Haushaltspolitik – eine Bestandsaufnahme

Kommunale Kürzungspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main. Ursachen – Auswirkungen – Gegenstrategien.

Dominike Pauli

Austerität: ein politisches Projekt. Zu Logik, Geschichte, Geographie und politischen Perspektiven

Tino Petzold, Felix Wiegand, Bernd Belina

Zur Lage der Kommunalfinanzen in Hessen

Kai Eicker-Wolf

Sparzwang konkret – die Folgen der Kürzungen

Das kommunale Bad: eine aussterbende Art? Zur Entwicklung öffentlicher Bäder in kommunaler Hand

Hannah Hecker

Wohnungsnot und Gentrifizierung in Frankfurt am Main. Zur Rolle der städtischen Wohnungsbaugesellschaft ABG Holding in gegenwärtigen Verdrängungsprozessen

Sebastian Schipper

Kommunale Kürzungsstrategien und die Gründe für die „Armut“ der Gemeinden im „Speckgürtel“

Bernd Hausmann

Gleichzeitig Gas geben und bremsen – oder wie Hanau unter dem „Kommunalen Schutzschirm“ in eine konsumorientierte Stadt für Besserverdienende umgebaut wird

Jochen Dohn

„Die guten Wohnlagen in der Innenstadt sollen Menschen mit ordentlichen Berufen vorbehalten bleiben“

Andrea Guevara González

„Kunde Patient trifft Kaufhaus Klinikum“

Elke Kreiss

Gegen die Alternativlosigkeit – #kaputtsparenstoppen

Bürgerinitiativen, Bürgerbegehren, Wege aus der Beteiligungsfalle? Am Beispiel Rüsselsheim. Eine Vorgeschichte, zwei Bürgerinitiativen, zwei Bürgerbegehren, ein Kompromiss, ein Bürgerentscheid.

Heinz-Jürgen Krug

Lohndumping und Tarifflucht der Stadt Frankfurt in der Behindertenhilfe

Harald Reutershahn

Erfahrungen aus dem Marburger Bündnis „Gemeinsam für unser Klinikum“

Urte Sperling

Wofür sich die GEW in Frankfurt bildungspolitisch einsetzt

Herbert Storn

Autor_innen