15. September 2018 Tagung/Konferenz Im Brennpunkt: Rechtspopulismus unter der Lupe – international und in Frankfurt

Eine Fachtagung zur politischen Einordnung und möglichen Gegenkonzepten

Information

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Bockenheim Saal
Schwälmer Str. 28
60486 Frankfurt

Zeit

15.09.2018, 11:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Programm:

11:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

11:15 Uhr Dr. Gerd Wiegel. Autor und wiss. Mitarbeiter der LINKEN Bundestagsfraktion: »Neuer Bonapartismus«. Rechtspopulismus aus historisch-materialistischer Sicht

- Pause mit Imbiss

13:00 Uhr Paulina Fröhlich. Das Progressive Zentrum, Berlin: Welche Milieus wählen heute rechtspopulistisch und warum. Ein internationaler Vergleich zwischen Deutschland (AfD) und Frankreich (Front National)

14:30 Uhr

Dr. Daniel Mullis. Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung: AfD in Frankfurt konkret – Die Befragung

Dominike Pauli. Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Römer Frankfurt: Kleinteilige Betrachtung für den Frankfurter Westen – und was Kommunalpolitik tun könnte

16:00 Uhr Tom Strohschneider, Publizist, Berlin (früher u. a. Freitag, taz, ND): AfD und CSU/CDU: Kommt es zum Schulterschluss für eine rechtskonservative Wende?

17:30 Uhr Abschlussdiskussion: Gegenkonzepte zum Aufstieg des Rechtspopulismus

Moderation: Dieter Storck, Landesvorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Eine Veranstaltung der RLS-Hessen in Kooperation mit der Fraktion DIE LINKE. im Römer.

Standort