6. März 2018 Diskussion/Vortrag Klimapolitik auf dem Prüfstand

Information

Veranstaltungsort

Café Buch-Oase
Germaniastr. 14
34119 Kassel

Zeit

06.03.2018, 19:15 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftliche Alternativen

Zugeordnete Dateien

Kostenloser Nahverkehr zum Nulltarif. Mit diesem Vorschlag an den EU- Umweltkommissar haben  die kommissarisch Regierenden in Berlin eine neuerliche Debatte um die deutsche Verkehrs-, Umwelt- und Klimapolitik angestoßen. Die Neu-Groko-Vereinbarungen im Kapitel »Mobilität und Umwelt« sehen daneben ziemlich alt aus.

Auch wenn das ein letzter Versuch ist, ein EU-Vertragsverletzungsverfahren wegen zu hoher Werte bei Luftschadstoffen zu vermeiden, wird damit der Klimapolitik erneut die notwendige Aufmerksamkeit eingeräumt. Denn von der angeblich internationalen Vorreiterrolle der Bundesrepublik ist nicht viel übrig geblieben. Dabei geht es in der Klimapolitik längst nicht nur um die Schadstoffbelastung in deutschen Städten. Der Klimawandel ist kein reines Umweltproblem, sondern eine der zentralen politischen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit.

  • Welches sind die Hauptursachen des Klimawandels, wer die Hauptverursacher?
  • Wie gehen wir mit den Schäden und Verlusten um, die der Klimawandel bereits jetzt verursacht hat?
  • Wie schaut es mit der Verteilung aus – Stichwort Klimagerechtigkeit?
  • Woran scheiterte die bisherige Klimapolitik?
  • Wie müssen wirksame Klimaschutzinstrumente aussehen? Global, national, regional?

Zu diesen und weiteren Fragen wird Alexis Passadakis referieren. Im Anschluss ist Raum für Fragen und Diskussion.

Alexis Passadakis ist Politikwissenschaftler und Mitglied im bundesweiten Koordinierungskreis von attac. Seit 2007 ist er in der Bewegung für Klimagerechtigkeit (climate justice) aktiv.

Standort