17. Dezember 2021 Diskussion/Vortrag Radikalisierter Konservatismus

Online-Veranstaltung mit Natscha Strobl (Politikwissenschaftlerin)

Information

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung

Zeit

17.12.2021, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

In manchen Ländern werden die traditionellen konservativen Parteien von Radikalen regelrecht gekapert, man denke nur an die US-amerikanischen Republikaner oder die Österreichische Volkspartei unter Sebastian Kurz.

 

Natscha Strobl untersucht in ihrem jüngst erschienenen Buch »Radikalisierter Konservatismus besonders am Beispiel von rechtskonservativen wie Trump in den USA und Kurz in Österreich deren rhetorischen und politischen Strategien«. Sie zeigt, wie sie Ressentiments bedienen, um ihre Anhängerschaft zu mobilisieren. Dabei greifen sie, so Strobl, immer wieder auch auf die Methoden rechtsradikaler Bewegungen und Organisationen zurück, so dass rechter Konservatismus und Rechtsextremismus kaum mehr ununterscheidbar sind.

 

Natascha Strobl, geboren 1985 in Wien, ist Politikwissenschaftlerin und Publizistin. Sie schreibt unter anderem für den Standard, Zeit online und die taz. Sie war Co-Autorin der Bücher »Die Identitären: Handbuch zur Jugendbewegung der neuen Rechten in Europa« und »Rechte Kulturrevolution: Wer und was ist die Neue Rechte von heute?« Seit 2018 schreibe sie auf Twitter (Ad Hoc-) Analysen und Einordnungen, um so das Wissen schnell und niederschwellig zu verbreiten. Dazu hat sie den Hashtag #NatsAnalyse ins Leben gerufen.

 

Hinweis:

Die Veranstaltungen finden als Videovortrag über die Plattform Zoom-Meeting statt. Die App kann für verschiedene Betriebssysteme und Endgeräte kostenlos übers Internet bezogen werden.

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte per E-Mail unter info@rlc-vogelsberg.de. Sie bekommen dann einen Link, den Sie für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigen.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Telefon: 069 27135977